Neue Dichter brauchen Herren

Seid gegrüßt,
 
vor nicht wenigen Tagen erhielt ich eine Depesche von einem gewissen Herren, der sich nur als Fischbrot bezeichnete. Er bat mich ihn aufzusuchen, da er meine Dienste in Anspruch nehmen wollte. Nun bin ich nur ein Armer Poet, der am Morgen nicht weiß, was er am Abend isst, also suchte ich diesen ominösen Herren auf, in der Hoffnung gut bezahlt zu werden.
 
Er machte mir das Angebot, als sein Hofdichter zu arbeiten und meine Texte unter dem Pseudonym "Fischbrots Hofdichter" zu veröffentlichen. Da er mir eine stattliche Summe bot, schlug ich das Angebot natürlich nicht aus, auch wenn ich den Künstlernamen, den ich annehmen muss, als etwas unkreativ empfinde.
 
Fortan werdet ihr also meine Texte hier vorfinden. In welchen Abständen ich neue Werke veröffentlichen kann, weiß ich selbst noch nicht. Die Muse ist ein launisches Wesen und wer weiß, ob sie einen tritt oder küsst?
 
In diesem Sinne
Fischbrots Hofdichter

31.8.07 15:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen